Unterwegs

Butterbrot in Moskau

Brot hat in der russischen Gesellschaft mindestens einen ebenso hohen Stellenwert wie das in der Vergangenheit hierzulande war. Dort wie hier schätzt man kräftige und aromatische Brotsorten und eine Stulle ist Grundnahrungsmittel. Groß ist nach wie vor die Verbundenheit mit Deutschland. Die russische Sprache kennt viele Begriffe, die aus der deutschen Sprache stammen: Bruderschaft, Djubel (Dübel), Feijerwerk, Glasur, Plazkart, Schnaps, Waflja oder das Ziferblat. Eine neue Anlehnung findet sich auf dem modernen Moskauer Flughafen Domodedovo. Read more

Redaktion

Teatime im Verlag

Wer meint, mit Smörrebröds und dergleichen ließe sich keine ordentliche Tafel zaubern, der irrt. Unsere Teatime im Verlag beweist es. Toastbrot mit Lachs und Gurke, Vollkornbrot mit Roastbeef oder Schinken, Nusskuchen und Scones mit Clotted Cream und Marmelade sind zum Five o’Clock Tea nicht nur lecker, sondern machen – angerichtet mit etwas Nonchalance– auch richtig viel her.

Unterwegs

Eine Pizza zum Dessert

Die Süßen sind im Kommen in der Pizzawelt. Im April hatte Dr. Oetker eine Schokopizza – besteht aus Schoko-Pizzaboden, Schoko-Sauce, Schoko-Belag – eingeführt. Andere ziehen nach. Von Oktober bis Anfang Januar 2018 liefert auch Hallo Pizza in Süß aus. In 160 Filialen in Deutschland steht dann die KitKat Pizzazunge auf der Lieferliste. Aber auch lokale Pizzerien erweitern ihr Sortiment.

Read more

Unterwegs

Bäckerei Ziegler: Kinder sind VIPs

Meine Kinder veränderten meine Welt. Auch meine Konsumwelt. Bevorzugte ich vorher kleine, feine Cafés, zog es mich in meiner (vor einigen Jahren) neuen Rolle in Geschäfte, die das nötige Equipment boten, Spielecken oder noch besser Spielplätze und vor allem eine „Es-kommt-nicht-so-drauf-an-Atmosphäre“ verströmten.
Als ich zu einem Interviewtermin über Bargeldloses Bezahlen* die Bäckerei Ziegler in München besuchte, stach mir in ihrer Filiale in der Gneisenaustraße, genau das ins Auge, was mir, als meine Kinder noch kleiner waren, wichtig war: Kinderequipment. Es gab Kindermotive im Raum und auf der Menükarte las ich von einem Kinder-Frühstücksangebot (1 Brötchen, Butter, Nutella oder Konfitüre für 1 EUR). Und so wunderte es mich auch wenig, dass auffällig viele Kinder in Begleitung ihrer Eltern während meiner Zeit vor Ort ins Geschäft hinein- und wieder hinaushüpften.
Read more

Unterwegs

bäck stage: Das Bäckerei-Gastro-Event-Hotel

Es ist eine Bäckerei, ein Café, ein Restaurant, ein Hotel, eine Event-Location (für Frontcooking, Backkurse, Kindergeburtstage oder Firmenfeiern), bietet Lounge-Atmosphäre und hat auch noch einen Spielplatz vor der Tür: Im August 2017 öffnete das bäck stage in der Ludwigstraße 3 in Mössingen. Read more

Aus aller Welt

Queen of Tarts: Süße Verführung in Dublin

Auch wenn Dublin auf den ersten Blick nicht gerade bekannt ist für seine Vielfalt an Backwaren, punkten derzeit immens viele kreative Konzepte in der irischen Hauptstadt. Mit den kleinen Pastry Shops, Bakeries und Cafés hinkt Dublin den Trendmetropolen keineswegs hinterher. Vielleicht liegt das gerade auch daran, dass Macher wie beispielsweise die beiden Schwestern Regina und Yvonne Fallon vom Pastry Shop „Queen of Tarts” ihr Handwerk in den 90ern in New York City erlernt haben und anschließend nach Irland zurückkehrten. Read more

Unterwegs

Brot bei Whole Foods in New York

New York City, 10 Columbus Circle: Hier steht eine von 430* Filialen von Whole Foods Market, eine Bio-Supermarktkette, für die Amazon laut Handelsblatt im Juni 2017 rund 13,7 Mrd. US-Dollar hingeblättert hat. Das Konzept peilt den ökobewussten Großstädter an und punktet durch ein wirklich unglaublich üppiges Bio-Food-Sortiment zu genauso üppigen Preisen, New York halt. Allerdings hat Amazon, zu dem Whole Foods seit Montag, 28. August 2017, nun offiziell gehört, begonnen, die Preise nach unten zu korrigieren. Read more

Aus aller Welt

Sprüngli: Tradition seit 1836

Im Jahr 1836 eröffnete David Sprüngli an der Marktgasse in Zürich die Confiserie Sprüngli & Fils. 1859 sicherten sich David Sprüngli und sein Sohn Rudolf am noch wenig frequentierten Zürcher Paradeplatz eine Liegenschaft, weil sie hofften, dass hier der Bahnhof gebaut würde. Dies war dann zwar nicht der Fall, was der Familie Sprüngli schlaflose Nächte bescherte. Doch bald setzte rund um den Paradeplatz eine rege Bautätigkeit ein. Die vorbeiführende Bahnhofstrasse entwickelte sich zu einer der renommiertesten Einkaufsmeilen der Welt. Die Confiserie Sprüngli nimmt darin heute mit ihrem Verkaufsgeschäft und den dazugehörenden Restaurant, Café und Bar eine vorrangige Stellung ein.

Read more

Unterwegs

Berlin: Der „Edel-Edeka“

Mitten in Berlin in der Chausseestraße 43 stößt man auf ein etwas außergewöhnliches Wohnhaus, das so heißt wie es aussehen soll: Sapphire, der Saphir. Ein Luxusquartier, erdacht vom Architekt Daniel Libeskind mit Ecken, Kanten und schimmernder Außenfassader. Im Erdgeschoss ist seit Anfang des Jahres ein 800 qm großer Edeka-Markt platziert, den Edeka Minden-Hannover optisch an am besonderen Stil des Gebäudes angepasst hat: Modern, urban, übersichtlich, angenehmes Licht, dezente Farben, mit breiteren Gängen und niedrigeren Regalen für alle Generationen – ein Markt mit Wohlfühlcharakter also, berichtet das Handelsunternehmen. Einen gewichtigen Anteil an der Atmosphäre hat auch das Café gleichen Namens am Markteingang. 45 Sitzplätze werden geboten und natürlich das Übliche vom Kaffee bis Snacks. Es werde gut angenommen, heißt es. Der Umsatzanteil liegt momentan bei 5,5 %. Read more

Aus aller Welt

Salteña: Zu einem Back-Kurs nach Bolivien

Ein Beitrag von Hans-Herbert Dörfner, Experte beim Senior Experten Service (SES), Stiftung der Deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit, Bonn.

Der Senior-Experten-Service entsendet weltweit Experten, um den Bewohnern in den Zielländern Kenntnisse aus ihrem Fachgebiet zu vermitteln. Was passiert aber, wenn der Experte im Einsatzland mit interessanten Produkten in Berührung kommt, die zwar sein Fachgebiet tangieren, er aber beim Wissen um die Herstellung und Zusammensetzung dieser Spezialitäten Defizite hat? So ging es mir in Bolivien. Die Spezialität, welche in Restaurants von Cochabamba angeboten wird, heißt Salteña.

Read more